muenchenbuehnen.de Theater in München
Das war auf einer Lichtung da sie zum ersten Mal Geld dafür nahm
05. Juli - Freitag
19:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Lukas von der Lühe
Bastian Beyer
Konstantin Bez
Anna Drexler
Barbara Dussler
Morgane Ferru
Clara Heldmann
Lorna Ishema
Frederik Schmid
Nicolaas Van Diepen
Moritz von Treuenfels
Komposition & Arrangement: Benedikt Brachtel
Bühne: Jil Bertermann
Kostüme: Bettina Werner
Licht: Rainer Casper
Dramaturgie: Friederike Weidner
Komposition & Arrangement: Benedikt Brachtel
Regiehospitanz: Anna Prucker
Kostümhospitanz: Christine Bertl

Jahrgangsinszenierung des 3. Studienjahrs der Otto-Falckenberg-Schule Eingeladen zu den Bayerischen Theatertagen in Nürnberg 2013 Förderpreis für Schauspielstudierende 2013 im Rahmen des 24. Theatertreffens deutschsprachiger Schauspielstudierender an der UdK Berlin In Ödön von Horváths Roman "36 Stunden" von 1929 erhält ein junges Mädchen den Rat, ihre Sinnlichkeit produktiv zu gestalten. 70 Jahre später behauptet das französische Autorenkollektiv TIQQUN Schande besteht nicht darin, gekauft zu werden, sondern im Gegenteil darin, nicht gekauft zu werden. DAS WAR AUF EINER LICHTUNG fragt danach, wie wir uns selbst als Ware verstehen, ob wir im Gegenüber nur noch das Potenzial sehen, uns selbst auf- oder abzuwerten, ob wir "Produkte sind trotz Seele und Fleisch, Liebe und Sehnsucht".

Veranstaltungsort:

Preise B

Impressum - Über diese Seite