muenchenbuehnen.de Theater in München
Neuigkeiten
Ab 07. April: Freischwimmer zu Gast in München
7. bis 11. April 2017
Montag 20. Februar 2017
«Freischwimmer» ist ein Festival für Theater, Performance und Live-Art. Es produziert Arbeiten junger Künstler*innen und bringt sie in Zürich, Berlin, Wien, Frankfurt und Düsseldorf zur Aufführung. Auf Anregung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München haben sich das HochX, das PATHOS München und die Münchner Kammerspiele zusammengetan, um die neunte Ausgabe dieser Plattform erstmals auch in München zu präsentieren.

Fünf Tage lang sind insgesamt fünf Inszenierungen von The Agency, Anna Natt, ScriptedReality / Schmidt / Salasse / Meder / Krause / Bussmann / Aumüller, Veza María Fernández Ramos und K.U.R.S.K an den fünf verschiedenen Spielstätten zu sehen. Nach dem Auftakt in diesem Jahr soll München feste Anlaufstelle des Freischwimmer-Festivals werden.

Das diesjährige Festivalmotto lautet «Family Affairs». Es geht um Familienangelegenheiten und ihren Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse: «Wir wollen alles, nur nicht so werden wie unsere Eltern. Obwohl wir fest davon überzeugt sind, aus der Geschichte gelernt zu haben, baden wir die Fehler vorheriger Generationen aus, um dabei am laufenden Band neue zu produzieren. Wie verhandelbar sind diese biografischen Aufträge und gesellschaftlichen Deals, die uns binden und in Beschlag nehmen? Wie lassen sie sich brechen, neu aushandeln oder auflösen? Was tun?»

Eingeladen sind folgende Produktionen:

Dame Gothel... it hurts to be beautiful
von Anna Natt (Sophiensæle Berlin)

Love Fiction. Human Process Interventions by Rylon®
von The Agency (FFT Düsseldorf)

Wie wir es wollen
von ScriptedReality / Schmidt / Salasse / Meder / Krause/ Bussmann / Aumüller (Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main)

The Father Care Piece Piece oder: Keine Angst, Papa spielt Theater!
von Veza María Fernández Ramos (brut Wien)

Leopardenmorde
von K.U.R.S.K (Gessnerallee Zürich)

Mehr: www.freischwimmer-festival.com
Impressum - Über diese Seite